Der erste Job

Der erste Job

5 Tipps, wie du dich schnell an dein Team und die neue Umgebung gewöhns

Du hast deinen ersten Arbeitsvertrag in der Tasche? Glückwunsch! Jetzt steht dir eine spannende Zeit bevor. Du lernst deine neue Arbeitsumgebung kennen, die Arbeitsabläufe und deine künftigen Kollegen. Aber wir wissen auch: Am Anfang ist es immer schwer Kontakte zu knüpfen und in einer neuen Umgebung klarzukommen. Deshalb wollen wir dir mit ein paar Tipps weiterhelfen, mutig und positiv in deinen ersten Job zu starten und mit den Kollegen schneller auf eine Wellenlänge zu kommen.

Mach dich schlau und bereite dich vor!

Auch wenn du noch nicht viel über deinen neuen Job weißt – zu den Rahmenbedingungen kannst du dich vorab meist gut informieren, um am ersten Tag nicht völlig unvorbereitet ins Haus zu spazieren. Schnapp dir die Webseite des Unternehmens, wirf einen Blick auf die Social Media-Kanäle oder in die lokale Presse. Du solltest wissen, wer hinter der Geschäftsführung steckt (idealerweise auch die Gesichter dazu), was das Unternehmen genau macht, wie es nach außen auftritt, wofür es steht. Mit diesem Grundwissen bist du gut für den ersten Tag gerüstet und kannst vielleicht die ersten Kollegen schon erkennen und mit ihrem Namen ansprechen.

Stelle dich aktiv vor!

Ein neues Gesicht, das durch die Gänge geistert, sorgt meist für viel Neugier. Dem kannst du abhelfen: Gib einfach jedem, dem du in den ersten Tagen neu begegnest, die Hand und stelle dich vor: wie du heißt, seit wann du da bist und was du im Unternehmen machst. Dieses aktive Zugehen auf andere hinterlässt immer einen positiven Eindruck und hilft Tuscheleien zu vermeiden. Und ganz wichtig: Lächle! Dann läuft die Kontaktaufnahme von ganz allein.

Stelle Fragen und höre aufmerksam zu!

Das kennst du sicher noch aus dem Kinderfernsehen: Wer nicht fragt, bleibt dumm. In der ersten Zeit im neuen Job werden viele Dinge und Abläufe auftauchen, mit denen du dich erst vertraut machen musst. Jetzt zu schweigen, um keine Unwissenheit zu zeigen, wäre der falsche Weg. Denn dann gehen deine Kollegen davon aus, dass du dich auskennst und werden dieses Wissen beim nächsten Mal voraussetzen. Du musst – und sollst auch – Fragen stellen, um deinen neuen Job zu verstehen. Sprich alles an, was du erklärt haben möchtest, höre anschließend gut zu und mach dir Notizen. So zeigst du gleichzeitig Interesse an deinem Job und kommst mit den Kollegen ins Gespräch. Solltest du allerdings bei der Arbeit merken, dass du Nachholebedarf in allgemeinen Dingen hast (z.B. mit Grundlagen in Office-Programmen), schaust du dir diese Sachen besser zuhause noch einmal an.

Klink dich freundlich ins Team ein!

Der beste Weg um sich im neuen Job wohlzufühlen, ist ein guter Draht zu den Kollegen. Wenn hier die Chemie stimmt, lassen sich auch stressige Tage mit guter Laune überstehen. Also lass dich ruhig auf ein wenig Smalltalk ein, setz dich mit an den Frühstückstisch und folge dem Team auch bei Sachen, die sonst nicht so dein Ding sind (z.B. ein Mittagsspaziergang). So lernst du sie besser kennen und kannst einschätzen, wen du bei welchen Dingen um Rat fragen kannst. Auch kleine nette Gesten können helfen. Wenn du gern backst, bringe einen Kuchen oder Gebäck zum Einstand mit. Ein wenig Zucker sorgt häufig für ein entspanntes Lächeln

Beobachte gut, bevor du handelst!

Vielleicht willst du gleich in den ersten Tagen zeigen, was du alles draufhast? Warte damit noch ein bisschen, sonst kann es schnell zu aufdringlich wirken. Verschaff dir besser erst einen Überblick und beobachte genau, wie der Tagesablauf im Team ist: Welche Rituale und welche Hierarchien gibt es? Wer entscheidet was? Wann werden Pausen gemacht? Wo trifft man sich? So läufst du nicht Gefahr in ein Job-Fettnäpfchen zu treten und kannst in aller Ruhe die Gepflogenheiten verinnerlichen, bevor du deine Stärken zeigst.

Wir drücken dir die Daumen für einen guten Start in dein neues Team!

Falls du noch mehr Tipps dafür hast – immer her damit. Wir sind gespannt auf deine persönlichen Erfahrungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

IHK Erfurt

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt vertritt die Interessen von rund 64.000 Unternehmen in Nord- und Mittelthüringen gegenüber Politik und Verwaltung. Sie setzt sich dabei u.a. für eine gute Infrastruktur, maßvolle Steuersätze und weniger Bürokratie ein, fördert die Gründung von Unternehmen und die Ausbildung von Fachkräften.

Kontakt

IHK Erfurt
Arnstädter Straße 34
99096 Erfurt

Telefon: 0361 / 3484-0
Mobil:0160 9352 7752
E-Mail: info@erfurt.ihk.de