Rechte und Pflichten eines Azubis

Rechte und Pflichten eines Azubi

Wer schon mal einen Vertrag unterschrieben hat, wird wahrscheinlich den Fließtext mit den ganzen Paragraphen nur kurz überflogen haben. Dabei stehen im Kleingedruckten meist wichtige Sachen drin, die für euch von Vorteil sein könnten – auch in eurem Ausbildungsvertrag. Wir haben für euch mal die wichtigsten Rechte und Pflichten eines Azubis zusammengestellt.

eure rechte:

• Euch steht eine angemessene Vergütung zu.
• Ihr habt Anspruch auf kostenlose Ausbildungsmittel, wie z.B. Werkzeug.
• Ihr braucht nur das zu arbeiten, was zu eurem Ausbildungsziel beiträgt. Das heißt, ihr müsst keine Toiletten putzen oder private Besorgungen für den Chef erledigen.
• Wenn ihr merken solltet, dass ihr den falschen Beruf gewählt habt, dann habt ihr als Azubi ein Kündigungsrecht mit einer vierwöchigen Frist
• Als Azubis habt ihr ein Recht darauf, euch ein Ausbildungszeugnis ausstellen zu lassen.

eure pflichten:

• Ihr seid verpflichtet zu lernen, damit ihr eure Ausbildung erfolgreich abschließen könnt.
• Eure Tätigkeiten im Betrieb und in der Berufsschule müsst ihr ordentlich und zuverlässig erfüllen.
• Es ist vorgeschrieben, dass ihr die Berufsschule besucht, da es eine Teilnahmepflicht gibt.
• Als Azubis müsst ihr die Anweisungen eures Ausbilders befolgen.
• Wenn es vorgeschrieben ist, Berufskleidung zu tragen, müsst ihr diese auch anziehen.
• Ihr seid verpflichtet, Betriebsgeheimnisse für euch zu behalten. Das nennt man auch Schweigepflicht
• Wenn ihr krankheitsbedingt nicht zur Arbeit oder in die Berufsschule kommen könnt, müsst ihr innerhalb von drei Tagen einen Krankenschein vorlegen.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Wenn du den Beitrag zu den Rechten und Pflichten eines Azubis noch nicht gelesenen hast, findest du diesen hier. […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.