Wie bereite ich mich auf ein Bewerbungsgespräch vor?

5 Tipps im Bewerbungsgespräch

Bewerbung abgegeben: CHECK. Rückruf erhalten: CHECK. Bewerbungsgespräch: CHECK….Oder? Nachdem die Freude über den Anruf der Personalabteilung deines Traumunternehmens vorüber ist, kommt die Aufregung vor dem besagten Tag. Und dann soll das Bewerbungsgespräch auch schon in 2 Wochen sein. WAS? Wie soll man sich in der kurzen Zeit richtig vorbereiten können? Keine Angst, das geht! Lies einfach unsere 5 Tipps zur Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch und atme einmal tief durch, DU SCHAFFST DAS!

1. Das Unternehmen

Im besten Fall kennst du die Fakten rund um dein Traumunternehmens schon z.B. den Name des Geschäftsführers, die Strukturen im Unternehmen, Produkte, Konkurrenten etc. Aber hast du dir auch schon mal die News durchgelesen? Dir angeschaut was Zeitungen über diese Firma schreiben? Vielleicht gibt es Bilder auf der Webseite von Weihnachtsfeiern oder anderen Team-Events. Schau mal ein bisschen genauer nach!

2. Blöde Fragen

Natürlich kannst du dich auch vor deinem Gespräch schon auf die Suche nach ausgefallenen Fragen im Bewerbungsgespräch begeben. Aber mach dich nicht verrückt, bei manchen Fragen kommt es auch einfach nur auf deine Ausstrahlung an. Fragen die uns in unseren Bewerbungsgesprächen gestellt wurden findest du hier:

3. Über den Tellerrand schauen 

Du bist top informiert über das Unternehmen? Das ist gut, aber was ist mit der Branche? Gibt es momentan Herausforderungen in der Branche? Gibt es Schwierigkeiten oder siehst du vielleicht etwas kritisch? Was inspiriert dich diesen Job zu erlernen und in der Branche Fuß zu fassen?

4. „Haben Sie noch Fragen? Nein.“

Falsche Antwort. Es gibt so viele Fragen und mit Sicherheit fallen sie dir im Nachhinein ein – dann ärgerst du dich. Hier ein paar Denkanstöße:
Gibt es eigentlich noch andere Azubis? Wie sind meine Arbeitszeiten? Gibt es Regelungen bzgl. der Fahrtkosten? Muss ich manchmal am Wochenende arbeiten? Gibt es Freizeitaktivitäten die zusammen unternommen werden? Wie sieht denn mein Arbeitsplatz aus? Ein Bewerbungsgespräch ist dafür da, dass sich beide Parteien kennenlernen. Du möchtest dir doch auch bei deiner Entscheidung sicher sein, also sei ehrlich und trau dich deine Fragen zu stellen.

5. Das Problem mit dem Anzug 

Wir reden hier über eine Stelle als Azubi, nicht als Manager bei einer großen Automobilmarke. Solltest du also in deiner Freizeit nicht mit Schlips und Lacklederschuhen rumlaufen, kannst du die auch im Bewerbungsgespräch weglassen. Dein Auftreten sollte ordentlich und gepflegt sein, aber nicht übertrieben. Du musst dich auch noch wohl in deiner Haut fühlen :)

Natürlich haben wir wieder alle Tipps von unseren Kollegen gesammelt und für euch die wichtigsten zusammengeschrieben. Solltet ihr also immer noch nicht vor Aufregung schlafen können, schreibt uns eine Nachricht, vielleicht können wir euch doch beruhigen.

Wir wünschen euch ein paar schöne verschneite Tage und drücken die Daumen, bei euren Bewerbungsgesprächen.

Liebe Grüße,
das SAME HERE-Team

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Du hast Fragen rund um die Kampagne oder das Thema Ausbildung? Ruf uns gerne an:

0160 9352 7752

Kontakt

IHK Erfurt
Arnstädter Straße 34
99096 Erfurt

Telefon: 0361 / 3484-0
E-Mail: info@erfurt.ihk.de